+49 (0)1577 198 26 49 info@freelanceacademy.de

Wie rechnen Google-AdWords-Agenturen eigentlich ab?

 

Hier erfahren Sie, welche Preismodelle es in der Google-AdWords-Agenturlandschaft gibt.

Sie erhalten Entscheidungshilfen, um die Vor- und Nachteile der einzelnen Abrechnungsmodelle zu beurteilen. 

 

 

Direkte Beteiligung am eingesetzten Google-Budget

Eine √ľbliche Abrechnungsmethode von Google-AdWords-Agenturen ist die prozentuale Beteiligung am ausgegebenen Google-AdWords-Budget. Diese erfolgsabh√§ngige Verg√ľtung betr√§gt oft 20 bis 30 Prozent.¬†

Erfolgsabhängig ist es deshalb, weil die Agentur bestrebt sein sollte, die Zielvorgaben einzuhalten, die Umsätze zu steigern und so mehr Google-Budget ausgeben kann. 

1. Realitäts-Check 

Gerade aktuell haben wir wieder einen Fall auf dem Tisch, bei dem dieses Modell angewandt wurde. Ein Onlineshop f√ľr Matratzen hatte ein Google-Budget von 10.000 Euro monatlich zur Verf√ľgung. Die Google Ads Agentur rechnete 30 Prozent als erfolgsabh√§ngigen Anteil ab. Eine Betreuungsgeb√ľhr von √ľber 3000 Euro pro Monat war jedoch nicht gerechtfertigt.¬†

Der Grund: Google-AdWords¬†bietet f√ľr Onlineshops komfortable Automatisierungsm√∂glichkeiten. Die Ausspielung der Anzeigen und das Einstellen der Gebote l√§uft also gr√∂√ütenteils automatisch. Genau diese Funktionen wurden auch in diesem Fall genutzt. Im √Ąnderungsverlauf waren √ľber Monate hinweg nur triviale Anpassungen zu sehen.¬†

2. Handlungsempfehlung

Wenn Ihre Google-AdWords-Agentur ein sogenanntes Performance-Modell, also ein erfolgsabh√§ngiges Preismodell anbietet, dann sollte die Steigerung der Performance auch sp√ľrbar sein. Das Modell macht nur dann Sinn, wenn die Ums√§tze oder Anfragen auch kontinuierlich steigen.¬†

Was Sie erwarten sollten: 

  • Fortw√§hrende, monatliche Steigerungen des Umsatzes und der Ausgaben¬†
  • Ein strategischer Ma√ünahmenplan, damit Sie sehen k√∂nnen, dass alle M√∂glichkeiten auch genutzt werden
  • Vorschlag von Ma√ünahmen, die √ľber den Tellerrand hinausgehen. Beispielsweise: Amazon Ads, Microsoft Bing Ads, Facebook Ads, Email-Automatisierung

3. Entscheidungshilfe

Wenn es mehr als 3 Monate keine Bewegung in den √ľber Google-AdWords¬†erzielten Ums√§tzen gab, sollten Sie Ihre Agentur darauf ansprechen und im Zweifel eine zweite Meinung einholen.¬†

Beteiligung am Umsatz, der √ľber Google AdWords erzielt wurde¬†

 

Wenn die Google-AdWords-Agentur einen prozentualen Anteil am erzielten Umsatz aufruft, gelten ähnliche Voraussetzungen wie bei der direkten Beteiligung am Budget. Auch dann sollte es fortwährende Steigerungen des Umsatzes geben. 

 

 

Hier ein Beispiel, wie Sie den √Ąnderungsverlauf Ihres Google-AdWords-Kontos einsehen k√∂nnen.¬†

√Ąnderungen wie „Gebot erh√∂ht“, „Gebot verringert“ sind nicht besonders aussagekr√§ftig. Diese √Ąnderung kann per Script automatisch erzeugt werden.¬†Relevant sind: √Ąnderungen bei Keywords, Textanzeigen, Anzeigengruppen, Kampagnen, Grundeinstellungen.¬†

Wenn Sie nur √Ąnderungen an Geboten sehen, wird des Zeit, Ihre Google-AdWords-Agentur anzusprechen!¬†

     

    Abrechnung nach Stunden 

     

    Auch wenn es Stimmen in der Google Ads Agentur-Landschaft gibt, dass diese Abrechnungsmethode ja langweilig und veraltet sei: Dies ist unserer Meinung nach die logischste Art abzurechnen. 

    Der Stundensatz einer Google-AdWords-Agentur¬†kann sich zwischen 85 und 150 Euro bewegen. Die erforderlichen Ma√ünahmen und Betreuungsschritte werden schriftlich in Zielvereinbarungen festgehalten. Anschlie√üend wird ein sinnvoller Zeitrahmen daf√ľr festgesetzt.

    Auch wenn das Google-Budget erh√∂ht wird, besteht f√ľr Sie kein unmittelbares Risiko, dass Sie sofort einen weit h√∂heren Betrag f√ľr die Betreuung bezahlen m√ľssen. Erst wenn zus√§tzliche Ma√ünahmen anfallen, werden diese gesondert beziffert und in Rechnung gestellt. So behalten alle Beteiligten einen guten √úberblick √ľber die geleisteten T√§tigkeiten und die monatlichen Betreuungskosten.¬†

    1. Realitäts-Check

    Bei einem gro√üen internationalen Onlineshop f√ľr Trauringe, der von einer Google-AdWords-Agentur √ľbernommen wurde, die die prozentuale Beteiligung am Budget als Preismodell verwendeten, stellen wir die Betreuung auf tats√§chlich geleistete Arbeitsstunden um. Die festgelegten Ma√ünahmen wurden in Google-Tabellen gemeinsam aufgef√ľhrt und nachgehalten. So arbeiteten wir im Team mit den Marketing-Verantwortlichen des Kunden.

    Vorher lief es so: Obwohl die Google-AdWords-Agentur hohe Kosten aufrief, wurden Details nicht verbessert. Es wurde mehr oder weniger der Status-Quo aufrechterhalten.

    Wir konnten den Umsatz von ca. 100.000 Euro auf 225.000 Euro monatlich in 6 Monaten steigern. Diesen gewaltigen Anstieg der Ergebnisse konnten wir durch Liebe zum Detail und der Abrechnung der tatsächlich geleisteten Arbeitsstunden erzielen. Im Durchschnitt wurde monatlich 30 Stunden am Account gearbeitet. Nach dieser Phase waren die meisten wichtigen Maßnahmen sehr detailliert umgesetzt. Darunter fiel: 

    • Optimierung des Google Shopping Feeds
    • Aufschl√ľsselung der Textanzeigen-Struktur
    • Unterteilung der Kampagne in Einstiegs-Keywords und Conversion-Keywords
    • Die Haupttraffic-Keywords wurden in SKAGs ausgelagert
    • Die Kampagne wurde in Ger√§te unterteilt
    • F√ľr mobile Ger√§te wurde eine andere Gebotsstrategie gefahren
    • Anzeigenerweiterungen auf Adgroup Ebene¬†
    • Microsoft Bing Ads Komplette Optimierung inkl. Bing Shopping
    • Weiterentwicklung der Keywords
    • Weiterentwicklung der Anzeigentexte
    • Professionalisierung des Trackings
    • Bereinigung von Google Analytics
    • Die Klickpfade wurden analysiert und Einstiegs-Keywords identifiziert¬†
    • Darstellung der Ergebnisse in Google Data Studio und Swydo

     

    2. Handlungsempfehlung

    Legen Sie gemeinsam genutzte Google-Tabellen mit Ihrer Google-AdWords-Agentur an. Lassen Sie sich dort die aktuell durchgef√ľhrten Ma√ünahmen dokumentieren. Lassen Sie die gesch√§tzte und die tats√§chlich darauf verwendete Arbeitszeit angeben. So bekommen Sie einen √úberblick √ľber die Ma√ünahmen und k√∂nnen besser beurteilen, welche (hoffentlich erfolgreiche!) Entwicklung Ihre¬†Google-AdWords-Kampagne nimmt.¬†

    Hier sehen Sie die monatlichen Google-AdWords-Kosten, die √ľber das Konto von Andreas Absmeier laufen. Es sind derzeit 1,5 Mio. Google-Kosten pro Jahr.¬†

      

     

     

     

     

    Ihre Vorteile

     

    Landing Pages

     

    Einer der besten Landing Page Builder f√ľr mehr Conversion

     

     

     

    Reporting

     

    Exzellente Reporting Software. Vereint die wichtigsten AdWords, Facebook Ads, Bing Ads und Analytics Daten in einem Report.

     

     

     

    Messung

     

    Messung mit Google Analytics und Google Tag Manager. Eventtracking, Button Klick Tracking, Tracking des Warenkorbwertes.

     

     

     

    Zertifiziert

    Zertifiziert nach dem Google Partner Programm. Nachweislich √ľberdurchschnittliche Ergebnisse.

     

     

    Bewertungen

    Bewertungen meiner Kunden bei Proven Expert einsehen. 4,77 von 5 Sternen.

    Meinungen

    „Andreas Absmeier zeigt eine sehr hohe Erfahrung und tiefes Wissen in AdWords. Wir sind davon ausgegangen, dass man nicht mehr allzu viel in unserem Konto optimieren kann ‚Äď und sind eines Besseren belehrt worden. Vielen Dank und wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit vielen guten Ideen und Inspiration!“

    Andreas Unger

    CMO, foboxy GmbH

    „Herr Absmeier k√ľmmert sich seit rund drei Jahren um die Betreuung unseres AdWords-Kontos. Er hat sich viel Zeit genommen, die Kampagne an unsere besonderen Bed√ľrfnisse anzupassen. Alles ist f√ľr uns sehr transparent und nachvollziehbar. Wir sind sehr zufrieden.“

    Martin Schröder

    CEO, buswelt.de

    Unabh√§ngige Online-Marketing-Freelancer √ľbernehmen Betreuung und Beratung f√ľr Ihre individuellen Google AdWords.

    Erhalten Sie eine kostenlose Einschätzung

    Wir beurteilen Ihre aktuellen Maßnahmen: kostenfrei

    Datenschutz